Die IAA 2017

IAA Frankfurt

Im September ist es wieder soweit: die IAA 2017 zeigt vom 14. Bis zum  24. September wieder Neuheiten rund um das Thema Auto. Und auch einige Modellneuheiten werden dort wieder vorgestellt, obwohl einige Anbieter sich in diesem Jahr fernhalten. Mehr erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Einige Aussteiger

Einige Hersteller konzentrieren sich aber lieber auf kleine Fachmessen und meiden aus diesem Grund die IAA 2017. Peugeot und Citroën geben an, dass sie nur auf Messen vertreten sein möchten, bei denen der Kunde das Auto auch wirklich „erleben“ kann. 

 

Und auch Nissan verzichtet auf die Teilnahme und zeigte sich lieber auf der Technologiemesse Cebit die im Herbst stattfand. Der Marketingschwerpunkt liegt nämlich immer mehr auf der Elektromobilität. Weiterhin werden in diesem Jahr Infiniti, Volvo oder Mitsubishi ebenfalls nicht teilnehmen. Mitsubishi und Volvo konzentrieren sich auf den Genfer Autosalon. 

 

Warum Alfa Romeo, Fiat, Jeep, Lancia oder Fiat Professional nicht an der IAA 2017 teilnehmen ist allerdings nicht bekannt. 

 

Alle anderen bleiben der IAA aber weiter treu. Dies gilt natürlich besonders für die deutschen Hersteller, die allesamt vertreten sind und einige Neuheiten vorstellen werden. 

Die Highlights der IAA 2017

Die Highlights sind aus diesem Grund sicherlich die Autobauer Mercedes und BMW. Mercedes zeigt einen auf 275 Exemplare limitierten Project One, der allerdings auch mehr als 2 Millionen Euro kosten wird. Sollten Sie sich zu dem Kauf entscheiden, können Sie sich auf einen 1.000 PS starken Motor mit Formel 1 Technik freuen. Aber auch die A-Klasse wird mehr Platz präsentiert. Sie wird nicht nur größer, sondern auch moderner. Zusätzlich wird es eine neue X und S Klasse geben.

 

BMW wird ein neues Conceptcar vorstellen und ebenfalls die Neuauflage des X3 und X4. Für Begeisterung beim Publikum soll besonders der neue 6er BMW sorgen. 

 

Bisher haben sich aber 50 Marken für die Teilnahme an der IAA 2017 entschieden, so dass es einiges zu sehen werden gibt. 

 

Neben den deutschen Autobauern werden Sie aber trotzdem viele Hersteller aus dem Ausland auf der IAA finden. Seat wird zum Beispiel den neuen City-SUV Arona vorstellen oder Skoda seinen Karoq. SUVs bleiben weiter im Trend und auch KIA wird eine kompakte Form vorstellen. Hyundai und Toyota zeigen gleich mehrere Modellneuheiten in der Mittelklasse und im Kleinwagen-Segment. 

 

Wer es etwas größer mag, der sollte sich einmal den Continental GT von Bentley genauer anschauen. Aber auch der neue Rolls Royce Phantom ist sicherlich einen Blick wert. Aber auch das bekannte Rahmenprogramm fehlt in diesem Jahr natürlich nicht. Hier gibt es wieder einmal viel zu sehen und einige Tuner werden mit Sicherheit einiges zu bieten haben. 

 

Vielleicht finden Sie dort sogar Ihr neues Traumauto. Ihr altes Schätzchen können Sie beim Autoankauf Frankfurt loswerden und erhalten noch einen guten Preis. Den können Sie nun schon als Anzahlung nutzen. 

Tickets und Öffnungszeiten

Wie jedes Jahr findet die IAA 2017 wieder in Frankfurt vom 14. bis 24 September 2017 statt. Der 12. Und 13. September ist wie immer der Presse vorbehalten. Am 14. Und 15. September dürfen sich die Fachbesucher einfinden und am 16. September sind die Hallen für alle geöffnet. Die Messe können Sie von 9 bis 19 Uhr besuchen. Wenn Sie nicht an der Tageskasse anstehen möchten, können Sie diese auch im Internet vorbestellen.