Einen Gebrauchtwagen kaufen oder doch lieber einen Neuen?

Gebrauchtwagen vs. Neuwagen Frankfurt

Ihr altes Fahrzeug ist in die Jahre gekommen und Sie haben es an den Autoankauf Frankfurt verkauft? Nun benötigen Sie natürlich Ersatz. Dann stellt sich die Frage, ob Sie einen Gebrauchten oder doch lieber einen Neuwagen kaufen sollten. Beide Möglichkeiten haben Ihre Vor- und Nachteile. Und dies liegt nicht nur am Preis.

Es soll eine Nummer größer werden.

Natürlich wird der Kauf erst einmal von Ihrem Geldbeutel bestimmt oder was Sie bereit sind für Ihr neues Gefährt auszugeben. In den ersten vier Jahren nach dem Kauf verlieren Neuwagen oft bis zur Hälfte ihres ursprünglichen Preises. Dadurch haben Sie natürlich die Möglichkeit sehr viel Geld zu sparen. Für den Preis eines kleinen Neuwagens erhalten Sie bereits einen Gebrachten, der eine Nummer größer ist. So erhalten Sie für das gleiche Geld mehr Komfort oder einfach mehr Auto. Haben Sie Zuwachs bekommen, können Sie sich nun vielleicht ein komfortables Familienauto kaufen. 

 

Die Ausstattung ist wichtig

Sollten Sie sich für ein gebrauchtes Fahrzeug entscheiden, müssen Sie wahrscheinlich auf einige Merkmale verzichten, die bei Neuwagen bereits zur Serie gehören. Dazu gehören zum Beispiel Fahrassistenten, die es erst seit ein paar Jahren gibt. Einen Gebrauchtwagen mit diesem Feature zu finden wird schon deutlich schwieriger. Wenn Sie auf den neusten Stand der Technik setzen, kommen Sie an einem Neuwagen kaum vorbei. Sollte für Sie allerdings die neuste Technik nicht so wichtig sein, ist ein guter Gebrauchter sicherlich eine Option.

 

Durch den schnellen Wertverfall sind junge Gebrauchte oder Jahreswagen eine gute Option und ein Kompromiss zwischen günstigem Preis und neuer Technik. Denn sind die Fahrzeuge erst ein paar Jahre alt, bringen sie bereits einige Features serienmäßig mit. Dies ist auf jeden Fall wesentlich günstiger als der Kauf von einem Neuwagen. Vergleiche können Sie heute ja ganz einfach über das Internet ziehen. So kommen Sie vielleicht auch zu Extras, auf die Sie beim Kauf eines Neuen verzichten müssten, da dies Ihren Preisrahmen sprengen würde. 

 

Das leidige Thema mit der Garantie

Wenn Sie sich für einen Gebrauchten entscheiden, wird die Garantie des Herstellers wahrscheinlich nicht mehr greifen. Diese wird bereits abgelaufen sein. Durch die Gewährleistungspflicht der Händler wird dieses Risiko allerdings minimiert. Jeder Autohändler muss eine Gewährleistung übernehmen und für versteckte Mängel aufkommen, wenn diese beim Kauf bereits vorhanden waren. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit eine Versicherung abzuschließen, die für solche Schäden aufkommt. Beim Kauf eines alten Modells kann sich die Investition schon lohnen. Aber auch die anfallenden Kosten für die Versicherung, Steuer und eventuelle Reparaturen sollten Sie beim Kauf mit einrechnen. Eine Überlegung ist es auf jeden Fall wert.